aktuelles Projekt: CAL Sekamelska

(21. Jun. 2019) Heute kam der zweite Teil der Anleitung raus und da fiel mir schlagartig ein, dass ich noch gar nicht gezeigt hatte, wie Teil 1 bei mir aussieht, der von Jasmin Räsänen (Morben Design) kreiert wurde. Also, hier ist er:

Bislang gefällt es mir recht gut. Mal gucken, wie es weitergeht 🙂

Achja, da war ja noch die Überlegung, aus der Anleitung etwas anderes als ein Tuch zu häkeln. Das habe ich aufgrund diverser anderer Projekte und Aktivitäten erstmal auf Eis gelegt und werde doch ein Tuch häkeln.

*****

(15. Jun. 2019) Ich bin’s wieder!

Gestern hatte ich ja meine Überlegungen bezüglich des CAL grob umrissen (und ob meiner Ausdrucksweise in der Facebook-Gruppe Kritik eingesteckt, von wegen das würde unmotiviert klingen und ähnliches, was ich nach nochmaligem Lesen nicht finde). Jedenfalls habe ich heute morgen ein paar Minuten Zeit gefunden, meinen Stash zu sichten und bin u.a. über dieses Schmuckstück gestolpert:

Der Bobbel ist 4-fädig, hat 1050m auf 286g und den Farbverlauf Schnee – Mandelblüte – Mix – Apfelblüte – Kirschblüte. Und selbstverständlich ist er wieder von wunschgarne.de.

Da ich gleich los muss zum Gemeindehaus um Flyer zu kopieren und wir heute Nachmittag den Geburtstag meines kleinen Zwergs nachfeiern, komme ich frühestens heute Abend zum Häkeln. Aber ich freue mich schon drauf, die ersten Maschen anzuschlagen 🙂

*****

(14. Jun. 2019) Heute beginnt auf Facebook wieder mal ein CAL: Dieses Mal haben sich mehrere erstklassige Designerinnen zusammengetan und etwas wunderbares geschaffen: Das Tuch „Sekamelska„. Die Designerinnen sind Jasmin Räsänen (Morben Design), Biancha Müller (Müllerei Handarbeitsallerlei), Theodora Keller (Grassharp Stitches), Sarah Hild (PicSar), Jennifer Ruschinski (JRusch Designs) und Nicole Forster (Wuidkatz Design). Bislang habe ich nur von Jasmin Räsänen etwas gehäkelt, alle anderen sind mir nur vom Namen her bekannt. Aber das wird sich ja nun ändern.

Heute wurde der erste Teil der Anleitung veröffentlicht. Ich habe ihn runtergeladen und ausgedruckt. Allerdings habe ich heute noch einiges mehr zu erledigen, so dass ich heute ganz bestimmt nicht dazu komme, anzufangen. Außerdem bin ich mir nicht so sicher, ob ich überhaupt ein Tuch häkeln möchte … Es liegen ja auch so schon einige im Schrank und stauben vor sich hin … Aber ich habe da eine Idee. Mal sehen, ob ich sie umsetzen kann 😉