Schultüte, die erste

(12. Aug. 2013) Inzwischen liegt die Einschulung hinter uns und ich hab hier ein Schulkind rumlaufen 🙂 Die Schultüte gefiel übrigens ausnehmend gut, nicht nur wegen des Inhalts 😉
Schultüte (bearb)Rohling über Amazon, eigener Entwurf, eigene Ausführung, eigene Hände 😉

*****

(12. Jul. 2013) Mein großer Zwerg wird ja dieses Jahr eingeschult. Immer, wenn ich daran denke, frage ich mich, wo zur Hölle die Zeit geblieben ist …

Egal, er wird eingeschult. Und wie das so ist bei sechsjährigen Jungs, ist auch mein Sohn unheimlich entschlossen 😉 Das beste Beispiel ist genau dieses: Die Schultüte.

Also, als die Zeit näher rückte, daß Mama sich mit dem Thema befassen durfte, überlegte sie lang hin und her und wieder zurück und entschloß sich dann, eine Schaf-Schultüte zu basteln. Schließlich ist das Schaf ja das erklärte Lieblingstier des Fast-Schulkindes. Also bestellte ich im Internet alles, was frau für eine ordentliche Schaf-Schultüte braucht: weißen Fotokarton, grüne Schultüte, Bastelwatte … und am nächsten Tag gingen meine Zwerge und ich in ein Schreibwarengeschäft, um Schulmaterialien zu kaufen (Stifte, Hefter und so’n Zeugs). Dort sah mein großer Zwerg die Schultüten-von-der-Stange und erklärte mit fester Stimme und sehnsuchtsvollem Blick: „Mama, ich möchte eine Schultüte mit einem Rennauto, passend zu meinem Ranzen.“

Ähm …. Rennauto? Kein Schaf?

Mist!

Also ging Mama die nächsten Abende, wenn sie Zeit, Lust und Nerven dazu hatte, im Internet auf die Suche nach schönen Malvorlagen für ein Rennauto. Weißt Du, wie viele Rennautomalvorlagen es gibt? Und wie wenige sich als Bastelvorlage umsetzen lassen?

Egal, Mama suchte und grübelte und plante … und die bestellten Dinge wurden inzwischen auch angeliefert. Okay, weißen Fotokarton kann frau immer mal brauchen und die Bastelwatte wird auch nicht schlecht.

Vorgestern beim Frühstück, als ich mir schon ziemlich im Klaren darüber war, wie der Rennwagen aussehen könnte, kam dann die Überraschung: „Mama, ich möchte auf meiner Schultüte eine Polizeiwache, einen Polizisten und einen Polizeihund haben.“

Äääähhh …. wie jetzt? Polizei? Nix Rennauto?

Mist!

Also ging die Suche von vorne los. Heute habe ich mir dann endlich ein Herz gefaßt und drei Malvorlagen ausgedruckt, die in Frage kamen. Allerdings werd ich den Wunsch meines Sohnes nicht 100%ig erfüllen können: Ich fand weder einen Polizisten noch eine Polizeiwache noch einen Polizeihund. ABER ich fand Polizeiautos. Und eines davon hab ich heute Abend endlich gebastelt, aus Fotokarton, Glanzkarton, Transparentpapier, Bastelkleber, Klebestift, einem silbernen Lackstift, einem schwarzen OH-Pen, reichlich Fluchen und Meckern und klebrigen Fingern. ABER das Polizeiauto ist fertig. Nun darf mein Papa es noch laminieren, damit es den großen Tag auch einigermaßen unbeschadet übersteht. Und dann muß ich „nur noch“ die Schultüte dekorieren.

Zum Glück war die Polizei früher mal grün … 😉