aktuelles Projekt: Ten Stitch Blanket

(26. Nov. 2018) Okay, ich habe doch mal ein Foto gemacht. Wie gesagt, ich bin noch nicht weit, aber immerhin …

(25. Nov. 2018) Vor ein paar Tagen habe ich einen Loop von den Kindern aufgeribbelt, weil mein Zwerg Löcher reingeknabbert hatte (kalt und angespannt = kauen beruhigt). Da die Sockenwolle, aus der ich ihn seinerzeit gestrickt hatte, inzwischen doch recht beansprucht worden war, und aufgrund der Löcher war das Ribbeln eine Herausforderung an meine Geduld, und es stellte sich heraus, dass ich es nicht riskieren wollte, das Garn nochmal solo zu verstricken. Daher überlegte ich hin und wieder her und nochmal hin, bis ich mich dazu durchrang, ein Projekt anzunadeln, mit dem ich schon lange liebäugel: Die „Ten Stitch Blanket“ von Frankie Brown. Und damit das Garn auch wirklich durchhält und die Decke auch schön kuschelig warm wird, verstricke ich zwei Fäden: Das geribbelte, bunte Garn zusammen mit schlichtem Schwarz. Ich bin noch nicht weit und habe auch noch kein Foto gemacht, aber trotzdem gefällt es mir bislang gut. Ich denke, ich werde die Decke auch in diesem Stil weiterarbeiten: Farbige Sockenwolle kombiniert mit schwarzer Sockenwolle. Und da ich vor ein paar Jahren reichlich Sockenwolle gekauft hatte, die aber nicht verhäkeln kann (Farbverlauf zu kurz) und ich keine Lust habe, massenhaft Schals zu stricken, werde ich meine Vorräte wohl in die Decke investieren. Mal gucken, wie es wird, wenn die Decke größer wird.

Nachteil an dem Projekt: Meine UfO-Liste wächst …

*****

Die Eckdaten des Projekt:

Anleitung „Ten Stitch Blanket“ von Frankie Brown
Nadelstärke 3,5
Sockenwolle von Regia